Risikomanagement Lawine, Triebental 4.-6. März 2011

Der Kurs hatte "Risikomanagement Lawine" zum Thema und war für Skitourengeher und Schneeschuhgeher ausgeschrieben. Leider sind die Anmeldungen unter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Vermutlich war der schneearme Winter ein Grund dafür. Letztendlich hatten wir als Teilnehmer nur eine kleine Gruppe bereits erfahrener Tourengeher, die auch schon einiges an Vorwissen mitbrachten.

 

Wir konnten uns in der Theorie daher auf das Vertiefen bereits vorhandener Kenntnisse konzentreieren: Strategische Lawinenkunde war genauso unser Thema, wie Überlegungen zum Schneedeckenaufbau, dem Wettereinfluss und der Routenwahl.  Auch der "Faktor Mensch" der letztendlich fast immer ausschlaggebend ist, wenn es zu einem Lawinenunglück kommt, war Thema unseres Kurswochenendes. Schließlich wurden auch die von Rudi Mair und Patrick Nairz in ihrem neuen Buch beschriebenen zehn Gefahrenmuster  diskutiert.

 

Natürlich blieb es nicht bei der Theorie, sondern wir gingen auch Skitouren, bei denen das besprochene geübt, die Schneedecke analysiert und Details am praktischen Beispiel in der Natur betrachtet. Leider waren die Schneeverhältnisse für einen derartigen Kursinhalt nur wenig spannend. Dafür konnten die Eigenheiten von schneearmen Wintern, die bekanntlich besondere Tücken in sich bergen, besonders genau studiert werden.

 

Durch den Umstand, dass wir eine kleine Gruppe erfahrener Tourengeher waren, konnten wir trotz Kursgeschehens auch zwei schöne Skitouren gehen: Am Samstag ging es auf den Kerschkern (2225m), am Sonntag auf den Gamskogel (2386m).

 

Am Samstag führten wir bei der Abfahrt auch eine LVS-Suche durch.

 

 

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Sollenau-Felixdorf
ANZEIGE
Angebotssuche