sollenau-felixdorf.naturfreunde.at

Skitourenwochenende Kolm Saigurn

Hochalpine Frühjahrsskitouren von der beliebten Sonnblickbasis in Kolm Saigurn führen uns auf den Hocharn (3254m)und das Alteck(2942m) oder die Herzog Ernst Spitze (2933).

Anfang April ist es an der zeit unsere Skitourenziele in Höhere Regionen zu verlegen. Wir verbringen das Wochenende daher auf der Sonnblickbasis, Naturfreundehaus Kolm Saigurn. Als Tourenziele wollen wir einerseits den höchsten von dort erreichbaren Gipfel und andererseits auch einen wenig bestiegenen Gipfel erreichen.

 

Der Hocharn (3250m) ist ein beliebter Skigipfel. Der Anstieg ist lang, und konditionell fordernd. 1700m Höhenunterschied gilt es zu überwinden. Wegen des Rückganges der Gletscher ist der Berg aber mittlerweile praktisch ohne Gletscherberühung zu ersteigen. Wir können daher problemlos ohne Hochtourenausrüstung aufsteigen. Für die Mühendes langen Aufstieges werden wir bei gutem Wetter mit herrlichen Firnhängen bei der Abfahrt belohnt..

 

Das Alteck (2942m) und die Herzog Ernst Spitze (2933) liegen dem Sonnblick genau gegenüber. Die beiden Gipfel werden von den meisten Skitourengehern kaum beachtet. Zu groß ist die Verlockung den Sonnblick zu erreichen. Dabeio bieten dioe beiden gipfel je nach Verhältnissen eine Reihe interessanter Abfahrtsmöglichkeiten.

 

Die Abfahrt vom Alteck zum Goldbergkees kann nur bei sehr guter Schneelage befahren werden, ist dann aber ein besonderes Schmankel. Von der Herzog Ernst Spitze oder dem Alteck kann man auch über die Wintergasse abfahren, eine Herrliche Rinne, die vorbei an der Ruine des alten Knappenahauses uns auch relikte aus der Zeit des Goldbergbaus zeigt.

 

Bei besonders guten Verhältnissen können wir auch vom Alteck RIchtung Gasteinertal abfahren um schließlich nochmals zum Niedersachesenhaus aufzusteigen um von diesem zur Sonnblickbasis zurückzukehren.

 

7

Sa., 7.04.2018 bis So., 8.04.2018

Aufstieg:

Hocharn: ca. 5 Std., 1700Hm

Alteck bzw. Herzog Ernst Spitze: ca. 4 Std., 1350 Hm, bei Abfahrt Richtung Gasteinertal ca. 5 Std., 1600 Hm

 

Anforderungen:

konditionell: anspruchsvoll

skitechnisch/alpinistisch: mittel

 

Achtung! Anmeldevoraussetzung:

Sicheres Skifahren im freien Gelände

Hochalpinerfahrung erforderlich

Hochtourenausrüstung erforderlich (Klettergurt, Pickel, Steigeisen, Helm)

 

LVS, Lawinenschaufel und Sonde sind Pflicht! (Leihmaterial kann beigestellt werden. Bei Bedarf bitte um Info bei der Anmeldung)

 

Ortsgruppenbeitrag: EUR 20,-- ; kein Führungsbeitrag

 

Unsere Skitouren werden ausschließlich von gut ausgebildeten, staatlich geprüften Instruktoren geleitet.

Mit dem Ortsgruppenbeitrag hilfst du die Weiterbildung unserer Tourenführer zu finanzieren und damit ihren hohen Ausbildungsstandard zu halten.

 

Das Quartier wird von uns in der Sonnblickbasis - Naturfreundehaus Kolm Saigurn auf Basis von Halbpension organisiert. Die Anreise ist Freitagabend oder Samstag vor der Skitour möglich.

 

Achtung: Solltest du Samstagfrüh anreisen wollen, ersuchen wir zu bedenken, dass wir bei Frühjahrstouren sehr zeitig starten müssen und du daher während der Nacht anreisen musst.

 

Das Quartier ist von jedem Teilnehmer vor Ort direkt mit dem Wirt abzurechnen.

 

Der Ortsgruppenbeitrag  ist mit der Anmeldung fällig und ist auf das Konto der Naturfreunde Sollenau-Felixdorf zu überweisen.

 

Der Teilnehmerplatz ist mit dem Zahlungseingang auf unserem Konto reserviert. Buchungen, denen zum Buchungsschluss kein Zahlungseingang gegenübersteht können nicht berücksichtigt werden!

 

Anmeldungen nach Buchungsschluss sind nur bei Absage eines anderen Teilnehmers möglich.

 

Stornobedingungen:

Ein Storno vor dem Buchungsschluss ist kostenfrei möglich. Nach Buchungsschluss wird der Ortsgruppenbeitrag als Adminstrationsgebühr einbehalten.

Unabhängig davon sind Stornogebühren, die von der Unterkunft in Rechnung gestellt werden, vom jeweiligen Teilnehmer zu tragen.

 

Buchung nur für Naturfreunde-Mitglieder

Achtung: Buchungsschluss 25.02.2018

 

Kontakt

Naturfreunde Sollenau-Felixdorf
ANZEIGE